Seite ausdrucken

ALUART-Systembau GmbH
Geschäftsführer Dirk Meinhardt
Industriestr. 55
69245 Bammental
Tel: +49 6223/ 92 56 8-0
Fax: +49 6223/ 92 56 8-10
Email: info@aluartsysteme.de
www.aluartsysteme.de

Solarfassade

Ein gelungenes Beispiel für eine Solarfassade ist die Solarstromanlage am Turm des Freiburger Hauptbahnhofs, mit 60 Metern Höhe, 240 Photovoltaikmodulen und 24.000 kWh Sonnenstrom pro Jahr ein Wahrzeichen für Freiburg. Über die saubere Stromproduktion hinaus sorgt die Solarfassade auch für die Imagepflege der Stadt.

In idealer Weise verbinden sich bei der Solarfassade Ästhetik, architektonische Gestaltungsmöglichkeiten, technische Machbarkeit und ein ganz pragmatisches Kosten-Nutzen-Denken: Warum sollen Hausfassaden nicht Geld verdienen, indem sie Strom produzieren? Die Konstruktion von ALUART-Systembau ermöglicht die Befestigung von Solarzellen auch an Fassaden, als Kalt- und als Warmfassade (ohne und mit Dämmung). Die so entstehenden Glasfassaden sind in der Lage, solarthermische Anlagen zu integrieren. Damit erhalten Sie Strom und warmes Wasser gleichzeitig. Semitransparente PV-Module können sogar den Anteil des einfallenden Tageslichtes und damit auch der Wärmestrahlung steuern. Kolorierte und gemusterte Solarmodule sind ebenfalls erhältlich.

Solarfassaden erfüllen neben der Stromerzeugung auch Aufgaben der Gebäudehülle. Wenn erforderlich, können mehrschichtige PV-Module für Schallschutz sorgen. PV-Module dämpfen außerdem elektromagnetische Wellen. Feuchtigkeit, Regen, Schnee und Wind halten Solarfassaden dauerhaft aus. Durch ihre Konstruktionsweise bieten sie außerdem einen erhöhten Schutz vor Einbruch und Vandalismus. Und schließlich gibt es (fast) keine Grenze für die Größe einer Solarfassade.

Seite ausdrucken

© 2010 ALUART-Systembau GmbH