Seite ausdrucken

ALUART-Systembau GmbH
Geschäftsführer Dirk Meinhardt
Industriestr. 55
69245 Bammental
Tel: +49 6223/ 92 56 8-0
Fax: +49 6223/ 92 56 8-10
Email: info@aluartsysteme.de
www.aluartsysteme.de

Kredite und Fördermaßnahmen

Die Erzeugung von Sonnenstrom dient der CO2-Reduzierung und wird deshalb staatlich gefördert. Zinsgünstige Kredite und weitere Fördermaßnahmen erleichtern die Investition in diese zukunftsfähige Technologie. Außerdem erhalten Erzeuger für das Einspeisen von Solarstrom ins Stromnetz eine gesetzlich geregelte Einspeisevergütung, die über viele Jahre hinweg gezahlt wird.

Für Strom, der vom Erzeuger selbst genutzt wird (Eigenstromnutzung), wird ebenfalls ein festgelegter Vergütungssatz bezahlt. Dafür muss die Strommenge mit einem Eigenstromzähler gemessen werden. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz regelt die Höhe dieser Vergütungssätze. Die Gelder dafür speisen sich aus der EEG-Abgabe aller Stromkunden.

Eine individuelle Auskunft über Fördermaßnahmen für Ihr Haus bekommen Sie online auf www.foerderdata.de oder www.energiefoerderung.info

Die wichtigsten Förderadressen

Die KfW-Förderbank hat Programme zur Förderung erneuerbarer Energien aufgelegt. Photovoltaik wird im KfW-Programm Erneuerbare Energien "Standard" gefördert, egal ob Sie die Anlage auf Ihrem Wohnhaus, Ihrer Scheune oder Ihrem Firmengebäude installieren.

Gefördert wird durch langfristige, zinsgünstige Darlehen mit tilgungsfreien Anlaufjahren. Die Abwicklung des Kreditantrags und der Auszahlung geschieht durch Ihre Hausbank.

www.kfw-mittelstandsbank.de

Weitere Banken, die Kredite für Solaranlagen vergeben, sind beispielsweise

Das Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) fördert außerdem die Vor-Ort-Energieberatung mit einem Zuschuss. Der betreuende Energieberater beantragt diesen Zuschuss.

Einige Bundesländer haben zusätzlich Landesprogramme zur Förderung des Energiesparens aufgelegt, beispielsweise das Programm "Klimaschutz plus" in Baden-Württemberg.

Seite ausdrucken

© 2010 ALUART-Systembau GmbH